Der Standard-Käfer
Weniger ist mehr...

Polizeikäfer des Landes Rheinland Pfalz 1976

(C) Alle Bilder auf dieser Seite: Frank Neu

Frank Neu von den VW-Oldtimerfreunden Kaiserslautern hat uns Fotos dieses Fahrzeuges zur Dokumentation auf unserer Seite zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Quelle des nachfolgen Textes: Polizeipräsidium Westpfalz, Ausstellungsbeschreibung 2. Kaiserslautern Classic

Behörden-Polizei-Käfer

Baujahr 1976

Technische Daten des Fahrzeugs

Gesamtfahrleistung 139.500 km

Erstzulassung: 29.06.1976

Leistung: 37kW, 50PS

Hubraum: 1570 ccm

Geschwindigkeit 130 km/h

Fahrzeughistorie

Das Fahrzeug war von 1976-1993 bis zu seiner Außerdienststellung bei einer Polizeidienststelle der Bezirksregierung Trier eingesetzt. Im Jahr 1993 kam der Käfer dann zur 2. Bereitschaftspolizeiabteilung nach Wittlich Wengerohr. Der zwischenzeitlich in die Jahre gekommene Käfer sollte in der dortigen Kraftfahrzeugwerkstatt technisch wieder fit gemacht werden. Übrigens war der Käfer zu dieser Zeit noch in seiner Auslieferungslackierung in dunkelgrün mit weißen Kotflügeln und hatte insgesamt 137.951 km auf dem Buckel.

Wie der Werkstattauftrag Nr. 663 aus dem jahr 1993 belegt wurde der Käfer u. a. neu bereift, die Bremsen wurden instand gesetzt und am Fahrzeug wurde eine gründliche Inspektion gemacht. Die Kosten für die Arbeiten beliefen sich damals auf 1565.-DM.

Im Jahre 1999 wurde der Käfer dann nochmals gründlich überholt und er wurde im Hinblick für seine jetzige Funktion, seinen Einsatz bei öffentlichen Veranstaltungen der Polizei, entsprechend umgestaltet. So wurden neben diversen Schweißarbeiten auch die Außenfarbe des Käfers der damals gängigen Farbe für Polizeifahrzeuge (grün-weiß) angepasst. Insgesamt fielen für die Instandsetzung und "Runderneuerung" des Fahrzeugs rund 100 Arbeitsstunden an, die mit 6390.-DM zu Buche schlugen.

Von den Strapazen des Polizeidienstes ist der Käfer heute befreit. Er wird ausschließlich zu repräsentativen Zwecken der Polizei und zu Ausstellungen eingesetzt - also beste Vorraussetzungen für ein langes und erfülltes "Käferleben".

Für Insider:

Seit 1975 wird der Käfer nur noch mit kurzem Vorderwagen hergestellt. Die Motoren hben einen Trockenluftfilter mit Papiereinsatz. Die Kotflügelkeder sind ausschließlich schwarz. Der 1,6 l Motor leistet 50PS, Die MOtorhaube hat 26 Luftschlitze. Das Fahrzeug ist vorn mit Scheibenbremsen ausgestattet.